Presse

Aktionstage Ökolandbau NRW 2017

Hier finden Sie Presse-Informationen und Presse-Einladungen der Aktionstage Ökolandbau NRW.

Pressemitteilung des Ministeriums zum Auftakt:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
des Landes Nordrhein-Westfalen
- Pressestelle

Aktionstage Ökolandbau NRW 2018 starten

Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser eröffnet Veranstaltungsreihe in Kamp-Lintfort: „Wir unterstützen die Ökolandwirtschaft in NRW und wollen sie ausbauen“

(Düsseldorf, 2.9.2018) Die Landesregierung will den Ökolandbau weiter fördern. Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser eröffnete heute die Aktionstage Ökolandbau NRW auf dem Biolandhof Frohnenbruch in Kamp-Lintfort: „Genießen, feiern und informieren – unter diesem Motto starten heute die Ökolandbau-Tage. Das Vertrauen in Bio-Lebensmittel wird gestärkt, wenn Betriebe ihre Hoftore öffnen und die Verbraucherinnen und Verbraucher hinter die Kulissen schauen dürfen. Ich freue mich, dass sich Interessierte in den nächsten zwei Wochen über die gesamte Vielfalt der Öko-Branche in Nordrhein-Westfalen informieren können.“

Bis zum 16. September 2018 läuft die landesweite Informationskampagne zu Öko-Lebensmitteln und Bio-Landwirtschaft mit über 200 Veranstaltungen wie Hoffesten, Betriebsbesichtigungen, Schaukochen, Feld- und Hofführungen, Verkostungsaktionen oder Schulklassenführungen. Circa 85 Bauernhöfe und Gärtnereien öffnen ihre Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher.

„Wir unterstützen die Ökolandwirtschaft in NRW verlässlich und wollen sie weiter ausbauen. Besonders wichtig ist mir dabei ein intensiver Austausch mit den Ökolandwirtinnen und Ökolandwirten sowie den Ökoverbänden, um politische Entscheidungen praxisnah und zielgerichtet treffen zu können“, betonte Ministerin Heinen-Esser.

Die Landesregierung unterstützt und fördert die Ökolandwirtschaft auf vielfältige Weise: in der Ausbildung, Beratung, im Versuchswesen und durch Fördermaßnahmen. Alleine für die Förderung der Umstellung und Beibehaltung der Ökolandwirtschaft in NRW stellt das Land in diesem Jahr circa 18,8 Millionen Euro zur Verfügung.

Die Pressemitteilung + Zahlen und Daten zum Ökolandbau in NRW zum Download

 

Pressefotos zuur Auftaktveranstaltung auf dem Biolandhof Frohnenbruch der Familie Bird in Kamp-Lintfort

Auftakt und Eröffnung Familie Bird gemeinsam mit LVÖ-Geschäftsführer Jan Leifert, Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser, Kamp-Lintforts Bürgermeister Christoph Landscheidt und Landwirtschaftskammerpräsident Karl Werring

 

Auftakt und Eröffnung Beim Pressegespräch: , Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser, LVÖ-Geschäftsführer Jan Leifert, Betriebsleiter Klaus Bird und Kamp-Lintforts Bürgermeister Christoph Landscheidt

 

Auftakt und Eröffnung Vor den Hühnermobilen der Familie Bird: Inga Günther von der Ökologischen Tierzucht gem. GmbH, Klaus und Bärbel Bird, Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser, LVÖ-Geschäftsführer Jan Leifert und Landwirtschaftskammerpräsident Karl Werring

 

Auftakt und Eröffnung Beim Betriebsrundgang: Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser und LVÖ-Geschäftsführer Jan Leifert

 

Auftakt und Eröffnung Öko-Landwirtschaft und Politik im angeregten Austausch: Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser und Klaus Bird

Abdruck der Bilder ist frei, Copyright TK-SCRIPT

 

 

Aktionstage Ökolandbau NRW 2018:
Bio-Bauern öffnen Tür und Tor

Über 250 Veranstaltungen zwischen Aachen und Bielefeld, zwischen Bonn und Münster stehen unter dem Motto „Genießen, feiern und informieren!“

(Düsseldorf, 9.4.2018) Vom 1. September bis 16. September finden in diesem Jahr die Aktionstage Ökolandbau NRW statt. „Türen, Hof- und Stalltore auf!“ heißt es, wenn Bio-Höfe, der Naturkosthandel, Bio-Bäcker und -Metzger, Gastronomie und weitere Institutionen ihre Betriebe für interessierte Besucher öffnen. Zwei Wochen lang zeigt die Bio-Branche aus Nordrhein-Westfalen, was sie für Verbraucherinnen und Verbraucher zu bieten hat.

Landesweit sind über 250 Veranstaltungen geplant, darunter Hoffeste, Schaukoch-Aktionen, Kultur-Events, Hof- und Feldführungen, Verkostungsaktionen oder Veranstaltungen in Kantinen und Restaurants.

Foto Aktionstage Ökolandbau NRW

Initiatoren der landesweiten Aktionstage sind die ökologischen Anbauverbände Bioland, Biokreis, Demeter und Naturland sowie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.
Offiziell eröffnet werden die Aktionstage am Sonntag, den 2. September im niederrheinischen Kamp-Lintfort. Dort, auf dem Biolandhof der Familie Bird, findet ein großes Hoffest statt, zu dem zahlreiche Besucher erwartet werden. Prominenz aus Politik und Landwirtschaft, darunter auch NRW-Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking werden an diesem Tag vor Ort sein.

Regionale und biologisch erzeugte Lebensmittel gewinnen immer mehr an Beliebtheit und Vertrauen. „Zahlreiche Bio-Höfe in NRW öffnen deshalb in diesen Tagen ihre Türen und Hoftore und geben so den Besuchern die Gelegenheit, hinter die Kulissen von Bio und Öko zu schauen“, versprechen die Initiatoren der zweiwöchigen Informationskampagne. Dabei soll in diesem Jahr das Thema „Bio-Milch“ bei vielen Aktionen besonders hervorgehoben werden.

Initiatoren der Aktionstage sind die Ökologischen Anbauverbände in NRW - Bioland, Naturland, Demeter, Biokreis und die Landwirtschaftskammer NRW.
Die Kampagne wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) gefördert.

Weitere Informationen

Auf www.oekolandbau-nrw.de finden Verbraucherinnen und Verbraucher auch viele Hintergrundinformationen und Kontaktadressen zum Ökolandbau in NRW. Dort kann man den Aktionstage-Programmflyer herunterladen und auch gezielt nach Veranstaltungen und Einkaufsmöglichkeiten in den unterschiedlichen Regionen von NRW suchen.
Besuchen Sie uns auch bei facebook: www.facebook.com/oekolandbauNRW/

Pressekontakt und weitere Informationen:
TK-SCRIPT - Dieter Kroppenberg und Maternus Thöne
Breite Str. 51, 53111 Bonn  / Tel.: 0228 / 69 24 47 / info@tk-script.de