Herzlich willkommen
auf Ökolandbau-NRW

Aktuelles, Verbraucher-Infos und Hintergründiges zum Ökolandbau in Nordrhein-Westfalen

Bio in NRW

Wieviele Biohöfe gibt es in NRW? Wie steht es um die Tierhaltung im Ökolandbau? Wie finde ich Adressen von Hofläden in der Nachbarschaft?  

Hier finden Sie einen Überblick über die vielfältigen Aspekte des Biosektors in NRW .

Saisonkalender

Wenn man Lebensmitteln aus der Region verwenden möchte, ist wichtig zur wissen: Welches Gemüse, welches Obst aus unserer Gegend ist gerade erntefrisch verfügbar? Manche Gemüsesorten wie etwa Möhren oder auch Obst wie beispielsweise Äpfel werden auf den Höfen auch gelagert, bis sie ihre Kundschaft finden. Wir haben für Sie übersichtliche Saisonkalender zusammengeestellt.

Die Aktionstage Ökolandbau 2019

Vom 31. August bis zum 15. September

In diesem Spätsommer laden wir wieder zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW ein.

Hoffeste, Führungen, Probieraktionen und vieles mehr – es bieten sich viele Gelegenheiten, einmal hinter die Hoftore zu schauen und den Ökolandbau hautnah kennenzulernen.

Biohöfe, Naturkostläden, Bäckereien und Metzgereien, Restaurants und Kantinen stellen sich vor. Sie zeigen, was es heißt, ökologisch zu wirtschaften und hochwertige Lebensmittel für die Menschen in Nordrhein-Westfalen zu produzieren.

Die Aktionstage Ökolandbau 2019

In diesem Spätsommer – vom 31. August bis zum 15. September 2019 – haben wieder unsere Aktionstage Ökolandbau stattgefunden. 

Über 100 Akteure der Bio-Branche in NRW öffneten ihre Tore: 
Biohöfe, Naturkostläden, Bäckereien, Restaurants und Kantinen stellten sich vor. 

Bei etwa 200 Veranstaltungen konnten die Menschen in NRW vor Ort erleben, was es heißt, ökologisch zu wirtschaften und hochwertige Lebensmittel  zu produzieren.

Die Aktionstage Ökolandbau NRW werden gefördert vom:

Bio-Jobs in NRW

Ökolandbau heißt Vielfalt – auch in der Ausbildung und bei den beruflichen Einstiegsmöglichkeiten. Mit der boomenden Bio-Branche in NRW wächst auch das Angebot an attraktiven Arbeits- und Ausbildungsplätzen in Erzeugung, Verarbeitung und Handel.

SoLaWi

Die Abkürzung SoLaWi steht für Solidarische LandWirtschaft. Dahinter verbirgt sich eine Form der Zusammenarbeit zwischen Höfen oder Gärtnereien und Verbraucherinnen und Verbrauchern, die auf immer mehr Interesses stößt.