Herzlich willkommen
auf Ökolandbau-NRW

Aktuelles, Verbraucher-Infos und Hintergründiges zum Ökolandbau in Nordrhein-Westfalen

Dass Tierwohl im Stall und Auslauf funktionieren kann, zeigt uns die Familie Schulte-Remmert mit der Sauenhaltung  auf ihrem Bioland-Hof in Lippstadt. Und wie sagt Junior-Chef Sebastian Schulte-Remmert so treffend: “Tierwohl ist auch Menschwohl!”

Die Aktionstage Ökolandbau 2021

28. August bis 12. September 2021

Mit den Aktionstagen Ökolandbau NRW vom 28. August bis zum 12. September 2021 haben wir in diesem Spätsommer wieder vielfältige Einblicke in die ökologische Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen bieten können.

In diesem zweiten „Corona-Sommer“ hatten die Aktionstage verständlicherweise einen anderen Charakter als in den Vorjahren. Es waren nur wenige Hoffeste für Ende August/Anfang September geplant. Die meisten Akteure setzten auf kleinere Event-Formate (Führungen, Ernteaktionen, …), um ihre Betriebe und ihre Produkte im Besonderen sowie den Ökolandbau im Allgemeinen zu präsentieren.

Über 60 Betriebe hatten Aktionen gemeldet. Nicht alle Veranstaltungen konnten wie geplant stattfinden, so mussten einige der im größeren Stil geplanten Veranstaltungen corona-bedingt noch kurzfristig in kleine, vom Publikum her überschaubare Aktionen umgeplant werden.

Neben den vielen Veranstaltungen der Bio-Höfe und -Gartenbaubetriebe und im Handel gab es eine Reihe von zentralen Aktionen. Dazu zählte die Pressekonferenz mit Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser am 25. August zur Ankündigung der Aktionstage auf dem Bioland-Schultenhof in Hattingen. 

Außerdem fanden Lehrerfortbildungen und Fachveranstaltungen mit Multiplikatoren aus dem Ausbildungs- und Ernährungsbereich statt sowie eine Online-Schulklassenveranstaltung unter dem Titel „Hallo Bauer, wie geht denn Bio?“. Auch hier sind noch Folgeveranstaltungen geplant.

Des Weiteren werden im Rahmen der Aktionstage mehrere Videos zu den Themen Tierwohl und Vermarktung produziert. Das erste Video zum Thema „Bio-Sauenhaltung“ entstand auf dem Biolandhof Schulte-Remmert und ist bereits hier auf www.oekolandbau-nrw.de zu sehen.

Ihre Planungsgruppe Ökolandbau NRW

Vom 28. August bis zum 12. September 2021

Auch in diesem Spätsommer wollen wir Sie wieder zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW einladen.

Wir haben vor allem auf ein buntes Programm vieler kleinerer und auch digitaler Veranstaltungen gesetzt – Events mit überschaubarem organisatorischem Aufwand, relativ kurzer Vorlaufzeit, begrenzten Teilnehmerzahlen und mit den erforderlichen Abstandsregelungen.

So konnten wir  verantwortungsvoll trotz der Corona-Situation – unter Berücksichtigung der  NRW-Coronaschutzverordnung – genussvolle, unterhaltsame und informative Aktionstage anbieten. 

Auf unserer Besucherseite finden Sie auch jetzt noch einen Überblick über die vielen Hofveranstaltungen, die in diesem September während der Aktionstage geplant waren und angeboten wurden.

Die Aktionstage-Höfe-Broschüre 2021

Diese Broschüre mit allen Veranstaltungen gibt einen bunten Überblick über die Aktionstage 2021. Hier können Sie eine PDF-Version herunterladen.

Aktionstage Ökolandbau NRW im Film: Biodiversität auf Bio-Höfen

Viele Biohöfe 

Der Biokreis Klosterhof Bünghausen liegt im Bergischen Land. Peter Schmidt und Susanne Schulte erhalten und pflegen die natürliche Vielfalt im Aggertal, das geprägt ist durch kleine steile Weideflächen und Grünland mit relativ geringem Ertrag. Sie halten hier beispielsweise vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen und betreiben Landwirtschaft mit viel Rücksicht auf die Biodiversität. www.klosterbauer.de
Ein Film im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW.
Der Naturlandhof Niermann in Herdecke kümmert sich sehr darum, ökologischen Gemüse- und Obstanbau mit Artenvielfalt zu verbinden. Blühstreifen und eine neu angelegte Streuobstwiese sind Bausteine des ökologischen Gesamtkonzeptes dieses Naturlandhofs am Südrand des Ruhrgebiets.
Ein Film im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW.
Der Bioland-Hof Damberg in Hamm hat viele Maßnahmen umgesetzt, um die Landwirtschaft mit Artenvielfalt und Naturschutz zu verknüpfen. So vernetzen Hecken die verschiedenen Biotope, die auf dem Hof ihren Platz und hohen Stellenwert haben.
www.bioland-hof-damberg.de/
Ein Film im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW.

Biodiversität und Naturschutz haben im Gesamtkonzept des Biohof Büsch von Beginn an eine besondere Rolle gespielt. Der Demeter-Hof legt großen Wert drauf, die Artenvielfalt zu erhalten und sich harmonisch in die Natur und die Kulturlandschaft am Niederrhein einzufügen. 
www.buesch-naturkost.de/
Ein Film im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW.

Die Aktionstage Ökolandbau 2021

Vom 28. August bis zum 12. September 2021

Auch in diesem Spätsommer wollen wir Sie wieder zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW einladen.

Die Planungen laufen derzeit. Ende der ersten Maiwoche liegen schon genauere Informationen über Schwerpunkte und den organisatorischen Rahmen vor. 

Diese werden wir dann sofort hier veröffentlichen. Die Biohöfe und -gartenbaubetriebe sowie weitere potenzielle Akteure werden wir dann über die Rundbriefe und Medien der Öko-Anbauverbände und der Landwirtschaftskammer informieren.

Ihre Planungsgruppe Ökolandbau NRW

 

 

Vom 28. August bis zum 12. September 2021

Auch in diesem Spätsommer wollen wir Sie wieder zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW einladen.

Wir haben vor allem auf ein buntes Programm vieler kleinerer und auch digitaler Veranstaltungen gesetzt – Events mit überschaubarem organisatorischem Aufwand, relativ kurzer Vorlaufzeit, begrenzten Teilnehmerzahlen und mit den erforderlichen Abstandsregelungen.

So konnten wir  verantwortungsvoll trotz der Corona-Situation – unter Berücksichtigung der  NRW-Coronaschutzverordnung – genussvolle, unterhaltsame und informative Aktionstage anbieten. 

Auf unserer Besucherseite finden Sie auch jetzt noch einen Überblick über die vielen Hofveranstaltungen, die in diesem September während der Aktionstage geplant waren und angeboten wurden.

Die Aktionstage-Höfe-Broschüre 2021

Diese Broschüre mit allen Veranstaltungen gibt einen bunten Überblick über die Aktionstage 2021. Hier können Sie eine PDF-Version herunterladen.

Aktionstage Ökolandbau NRW im Film: Biodiversität auf Bio-Höfen

Viele Biohöfe 

Der Bioland-Hof Damberg in Hamm hat viele Maßnahmen umgesetzt, um die Landwirtschaft mit Artenvielfalt und Naturschutz zu verknüpfen. So vernetzen Hecken die verschiedenen Biotope, die auf dem Hof ihren Platz und hohen Stellenwert haben.
www.bioland-hof-damberg.de/
Ein Film im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW.

Biodiversität und Naturschutz haben im Gesamtkonzept des Biohof Büsch von Beginn an eine besondere Rolle gespielt. Der Demeter-Hof legt großen Wert drauf, die Artenvielfalt zu erhalten und sich harmonisch in die Natur und die Kulturlandschaft am Niederrhein einzufügen. 
www.buesch-naturkost.de/
Ein Film im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW.

Bio in NRW

Wieviele Biohöfe gibt es in NRW? Wie steht es um die Tierhaltung im Ökolandbau? Wie finde ich Adressen von Hofläden in der Nachbarschaft?  

Hier finden Sie einen Überblick über die vielfältigen Aspekte des Biosektors in NRW .

Saisonkalender

Wenn man Lebensmittel aus der Region verwenden möchte, ist wichtig zur wissen: Welches Gemüse, welches Obst aus unserer Gegend ist gerade erntefrisch verfügbar? Manche Gemüsesorten wie etwa Möhren oder auch Obst wie beispielsweise Äpfel werden auf den Höfen auch gelagert, bis sie ihre Kundschaft finden. Wir haben für Sie übersichtliche Saisonkalender zusammengeestellt.

Die Aktionstage Ökolandbau 2019

In diesem Spätsommer – vom 31. August bis zum 15. September 2019 – haben wieder unsere Aktionstage Ökolandbau stattgefunden. 

Über 100 Akteure der Bio-Branche in NRW öffneten ihre Tore: 
Biohöfe, Naturkostläden, Bäckereien, Restaurants und Kantinen stellten sich vor. 

Bei etwa 200 Veranstaltungen konnten die Menschen in NRW vor Ort erleben, was es heißt, ökologisch zu wirtschaften und hochwertige Lebensmittel  zu produzieren.

Die Aktionstage Ökolandbau NRW werden gefördert vom:

Bio-Jobs in NRW

Ökolandbau heißt Vielfalt – auch in der Ausbildung und bei den beruflichen Einstiegsmöglichkeiten. Mit der boomenden Bio-Branche in NRW wächst auch das Angebot an attraktiven Arbeits- und Ausbildungsplätzen in Erzeugung, Verarbeitung und Handel.

SoLaWi

Die Abkürzung SoLaWi steht für Solidarische LandWirtschaft. Dahinter verbirgt sich eine Form der Zusammenarbeit zwischen Höfen oder Gärtnereien und Verbraucherinnen und Verbrauchern, die auf immer mehr Interesses stößt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner