Rinderbäckchen

Geschmorte Rinderbäckchen

in Lebkuchensoße

Zutaten für 8 Personen

  • 1,5 kg Rinderbäckchen
  • 60 ml Rapskernöl
  • 200 g Zwiebeln
  • 100 g Karotten
  • 60 g Sellerie in groben Würfeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Tomatenmark
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 4 Tomaten in Würfel
  • 80 g Lauch in groben Stücken
  • 750 ml Wasser
  • 100 g Soßen-Lebkuchen
  • 2 EL rotes Johannisbeergelee

Gewürze

  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 kleines Bündchen
    Blattpetersilie
  • Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • einige Pimentkörner
  • 4 Nelken

Zubereitung

Rinderbäckchen von Sehnen und Fett befreien, leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Bräter in Rapskernöl kross anbraten, aus dem Bräter nehmen. Nach und nach Röstgemüse in den Bratensatz geben und rösten. Tomatenmark hinzufügen und kurz mitrösten. Mit dem Rotwein ablöschen, dann Tomatenwürfel und Lauchstücke sowie die angebratenen Bäckchen hinzufügen.

Bräter mit Wasser auffüllen, so dass alle Fleischstücke bedeckt sind. Gewürze zufügen. Dann für ca. 2 Stunden bei 180° Grad in den vorgeheizten Backofen.

Fertig geschmorte Fleischstücke herausnehmen. Soße ein wenig einkochen lassen, den Soßenlebkuchen und Johannisbeergelee hinzufügen, bei Bedarf ein wenig binden. Abschmecken nach Belieben.