Presse

Aktionstage Ökolandbau NRW 2017

Hier finden Sie Presse-Informationen und Presse-Einladungen der Aktionstage Ökolandbau NRW.

Aktionstage Ökolandbau NRW 2017:
Bio-Bauern öffnen Verbrauchern die Tore

Landesweit über 200 Veranstaltungen rund um die heimischen Bio-Produkte

(Düsseldorf, 14.8.2017) Vom 2. bis 17. September finden in diesem Jahr die Aktionstage Ökolandbau NRW statt. "Türen und Tore auf!" heißt es, wenn Bio-Höfe und -Gärtnereien, aber auch Bio-Verarbeitungsunternehmen, Naturkosthandel, Gastronomie und weitere Institutionen ihre Betriebe für interessierte Besucher öffnen. Zwei Wochen lang zeigt die Bio-Branche aus Nordrhein-Westfalen, was sie für Verbraucherinnen und Verbraucher zu bieten hat. Landesweit sind über 200 Veranstaltungen geplant, darunter Hoffeste, Schaukoch-Aktionen, Kultur-Events, Hof- und Feldführungen, Verkostungsaktionen oder Veranstaltungen in Kantinen und Restaurants.

Foto Aktionstage Ökolandbau NRW

Offiziell eröffnet werden die Aktionstage durch Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking am Sonntag, den 3. September in Wesel. Dort feiert die Familie Clostermann auf ihren Demeter-Obstplantagen (Neuhollandshof) ein Hoffest anlässlich des 150jährigen Hofjubiläums, zu dem viele hundert Menschen erwartet werden. Auch Prominenz aus Politik und Landwirtschaft, darunter Landwirtschaftskammerpräsident Johannes Frizen sowie Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp werden an diesem Tag vor Ort sein.

"Transparenz ist seit jeher ein wesentliches Merkmal des Ökolandbaus. Bio-Höfe, Verarbeitungsunternehmen und Händler öffnen deshalb in diesen Tagen ihre Türen und Hoftore und geben die Gelegenheit, hinter die Kulissen von Bio und Öko zu schauen", versprechen die Initiatoren der Aktionstage. Hierzu gehören die ökologischen Anbauverbände Bioland, Biokreis, Demeter und Naturland sowie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Ein Schwerpunktthema in diesem Jahr sind Schafe und Ziegen, in Fachkreisen auch "Kleine Wiederkäuer" genannt. Durch die steigende Verbrauchernachfrage gewinnt die Haltung kleiner Wiederkäuer in der regionalen, ökologischen Landwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Schon heute leben hierzulande über 60 Prozent der Milchschafe und Milchziegen auf Biobetrieben. So finden während der Aktionstage auch Veranstaltungen auf Schaf- und Ziegenbetrieben statt. Und auch der Naturkosthandel beteiligt sich mit speziellen Angeboten und Veranstaltungen an diesem Themenschwerpunkt. Eine ausführliche Veranstaltungsübersicht und weitere Infos zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW 2017 gibt es auf der Internet-Homepage www.oekolandbau-nrw.de.

Initiatoren der Aktionstage sind die Ökologischen Anbauverbände in NRW - Bioland, Naturland, Demeter, Biokreis und die Landwirtschaftskammer NRW.
Die Kampagne wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) gefördert.

Pressekontakt und weitere Informationen: TK-SCRIPT
Breite Str. 51, 53111 Bonn, Tel.: 0228 / 69 24 47 / info@tk-script.de

Weitere Informationen

Auf www.oekolandbau-nrw.de finden Verbraucherinnen und Verbraucher auch viele Hintergrundinformationen und Kontaktadressen zum Ökolandbau in NRW. Dort kann man den Aktionstage-Programmflyer herunterladen und auch gezielt nach Veranstaltungen und Einkaufsmöglichkeiten in den unterschiedlichen Regionen von NRW suchen.
Besuchen Sie uns auch bei facebook: www.facebook.com/oekolandbauNRW/

Pressekontakt und weitere Informationen:
TK-SCRIPT - Dieter Kroppenberg und Maternus Thöne
Breite Str. 51, 53111 Bonn  / Tel.: 0228 / 69 24 47 / info@tk-script.de