Betriebsportrait

Erzeugergemeinschaft
Bördeland und Diemeltal

Ansprechpartner: Josef Schlüter
(1. Vorsitzender)

Nethestraße 36
37671 Höxter-Ottbergen

Tel: 05275/1493
E-Mail: josef.schlueter@t-onlineservice.de

Erzeugergemeinschaft Bördeland und Diemeltal
Erzeugergemeinschaft Bördeland und Diemeltal

Die Erzeugergemeinschaft "Bördeland und Diemeltal" wurde 1995 von elf Landwirten in Bühne gegründet. In der Satzung haben die Mitglieder damals folgende Ziele vereinbart, die auch heute noch maßgeblich sind:

  • Flächendeckende Umstellung der Landwirtschaft auf ökologische Anbaumethoden
  • Aufbau einer regionalen Verarbeitung und Vermarktung Stärkung der Erzeuger durch starke Bindungen innerhalb der Erzeugergemeinschaft
  • Förderung und Vermittlung des Wissens um natürliche Kreisläufe und Lebensgrundlagen

Von 1998 bis 2001 war die Erzeugergemeinschaft (EZG) mit dem Modellprojekt Ladenregale "Regionale Bioprodukte in regionalen Supermärkten" im Kreis Höxter aktiv, danach hat sie sich in der Fleischvermarktung zusammen mit BioFleisch NRW in Lünen engagiert.

Seit 2007 ist die EZG im Anbau von Braugerste aktiv. Als erste Brauerei stellte die Meierhof Brauerei in Ottbergen auf die Produktion von Biobier um. Im Herbst 2012 hat sich auch die Warburger Brauerei Kohlschein entschlossen, ein Biobier in ihr Sortiment aufzunehmen. Beide Brauereien arbeiten eng mit den mittlerweile 24 Landwirten der Erzeugergemeinschaft zusammen.

Damit ist die EZG Bördeland und Diemeltal ihren Zielen schon ein Stück näher gekommen: Die Anzahl der Mitglieder hat sich mehr als verdoppelt, es haben sich zwei heimische Verarbeiter gefunden, die auf regionale Rohstoffe setzen und mit dem Anbau der Braugerste leistet die EZG einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt.

Die Erzeugergemeinschaft unterstützt auch aktiv das Projekt BioRegio-OWL, denn sie hält dieses Projekt für einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer regionalen Vermarktung von Bio-Produkte.

Biobetriebe in OWL

ZurückZur Karte mit den BetriebenWeiter