Gartenbau.

Etwa 350 Betriebe mit einer Gesamtfläche von 2.900 Hektar betreiben in NRW ökologischen Gartenbau, darunter rund 250 Gemüsebau- und circa 100 Obstbaubetriebe.
Bei den Gemüsebaubetrieben findet man den klassischen Freiland- und Unterglasgemüseanbau, aber auch den Spargelanbau sowie Heil- und Gewürzanbau und die Pilzerzeugung. Auch der Bio-Zierpflanzenanbau ist ein wachsendes Segment.
Im Obstbau dominiert die Streuobsterzeugung, gefolgt von Kern- und Steinobstanlagen. Beerenobst und Erdbeeranbau nehmen von der Bedeutung her kontinuierlich zu. Bei den meisten Gartenbaubetrieben spielt die Direktvermarktung eine herausragende Rolle. Spezialisierte Freiland-Gemüsebauer bauen aber auch beispielsweise Möhren- und Zwiebeln für den Großhandel an

» www.oekolandbau.nrw.de/fachinfo/gartenbau