Die Aktionstage Öko-Landbau NRW 2016

Genießen, feiern und informieren.

Ökolandbau NRW

Wir freuen uns, Ihnen in diesem Spätsommer mit den Aktionstagen Ökolandbau NRW wieder vielfältige Einblicke in die ökologische Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen bieten zu können.

 

Eröffnung auf dem Gutshof Warstein

Der parlamentarische Staatssekretär Horst Becker wird die Aktionstage am 28. August auf dem Gutshof Warstein offiziell eröffnen. Neben dem Start der diesjährigen Aktionstage Ökolandbau NRW feiert der Naturlandhof an diesem Tag mit einem großen Hoffest auch sein 20-jähriges Jubiläum.

 

Aktionen vom 27. August bis zum 11. September

Bis zum 11. September gibt es dann viele Gelegenheiten, den Ökolandbau kennenzulernen und seine Produkte zu probieren und zu genießen: Bio-Höfe und Bio-Gärtnereien öffnen für Sie ihre Tore, sie bieten beispielsweise Hoffeste, Exkursionen zu Fuß und per Rad, Feldführungen, Diskussions-  und Infoveranstaltungen an.

Darüber hinaus gibt es Schaukochveranstaltungen, spezielle Hofführungen für Lehrerinnen und Lehrer und vieles mehr.
Alle Akteure freuen sich auf Ihren Besuch und über Ihr Interesse.

 

Programmflyer und weitere Informationen

Ende Juli erscheint ein Programmfaltblatt, welches einen Überblick über die vielen verschiedenen Aktionen gibt.

Besuchen Sie uns auch bei facebook: facebook.com/oekolandbauNRW . Dort finden Sie viele aktuelle Infos rund um den Ökolandbau in NRW – beispielsweise Termine der Aktionstage, die erst kurzfristig oder nach Redaktionsschluss des Programmfylers angemeldet wurden.

Hier im Aktionstage-Terminkalender Sie können dort auch gezielt nach Veranstaltungen Ihrer Region suchen.

Nutzen Sie die Aktionstage, um sich über den Ökolandbau zu informieren. Bäuerinnen und Bauern, Verarbeiter und Händler und alle anderen Akteure kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Die Initiatoren der Aktionstage wünschen Ihnen ebenso interessante wie genussvolle Eindrücke und Erlebnisse.

Initiatoren der Aktionstage Ökolandbau sind:
die ökologischen Anbauverbände Bioland, Biokreis, Demeter und Naturland, die
Landwirtschaftskammer NRW und das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt,
Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW.


Aktionstage 2015 - ein Rückblick

Anfang September 2015 öffneten etwa 60 Bio-Bauernhöfe ihre Hoftore für interessierte Besucherinnen und Besucher.

Und auch der Naturkosthandel, Bio-Bäcker, die Gastronomie und andere Akteure der Bio-Branche boten den Menschen in NRW die Möglichekitordrhein-Westfalen ein, den Ökolandbau kennenzulernen und seine Produkte zu genießen.

Auftakt der Aktionstage

Landwirtschaftsminister Johannes Remmel eröffnete die Aktionstage am 30. August auf dem Biokreis- und Demeterhof Kalteiche der Familie Kühn in Wilnsdorf-Wilgersdorf bei Siegen - gemeinsam mit Landwirschaftskammer-Präsident Johannes Frizen, Bürgermeisterin Christa Schuppler und Biokreis-Geschäftsführer Jörn Bender.

In den darauf folgenden Tagen fanden landesweit über 250 Einzelveranstaltungen statt: Hoffeste, Führungen, Fahrradtouren und Wanderungen, Ernte-Projekte, Kultur- und Bildungsevents, Schaukoch- und Probieraktionen, Lehrerfortbildungen und vieles mehr.

Foto Biene auf Blüte

Zwei Themenbereichen kamen 2015 besondere Aufmerksamkeit zu:

Imker und Höfe, auf denen auch Bienenvölker gehalten werden, demonstrieren die Besonderheiten der Bio-Imkerei.

Und viele Höfe zeigten, dass sie nicht nur hochwertige Produkte erzeugen, sondern darüber hinaus wertvolle Leistungen erbringen: Sie setzen sich beispielsweise für den Erhalt alter Haustierrassen ein, sie pflanzen und pflegen Hecken und Streuobstwiesen mit vielen teils seltenen oder alten Obstsorten und kümmern sich so um den Erhalt der Vielfalt in unserer Landschaft, unserer Tier- und Pflanzenwelt.

Wir freuen uns ganz besonders, dass uns in diesem Jahr verschiedene NABU-Gruppen bei Info-Veranstaltungen zu diesem Themenfeld unterstützt haben.

 


Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten an den Aktionstagen Ökolandbau in NRW für ihr Engagement.

Und auch den vielen Besucherinnen und Besuchern danken wir für ihr Interesse und hoffen, dass sie auf informative, spannende und genußsreiche Erlebnisse zurückblicken können.

Ihre Aktionstage Planungsgruppe

Initiatoren dieser Aktionstage Ökolandbau NRW sind die ökologischen Anbauverbände Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis, die Landwirtschaftskammer NRW und das NRW-Landwirtschaftsministerium (MKULNV).

Die Aktionstage Ökolandbau werden gefördert durch das
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen