Die Aktionstage Öko-Landbau NRW

Rückblick: Aktionstage 2015

Programmflyer

 

Anfang September 2015 öffneten etwa 60 Bio-Bauernhöfe ihre Hoftore für interessierte Besucherinnen und Besucher.

Und auch der Naturkosthandel, Bio-Bäcker, die Gastronomie und andere Akteure der Bio-Branche boten den Menschen in NRW die Möglichekitordrhein-Westfalen ein, den Ökolandbau kennenzulernen und seine Produkte zu genießen.

Auftakt der Aktionstage

 

 

 

 

 

Landwirtschaftsminister Johannes Remmel eröffnete die Aktionstage am 30. August auf dem Biokreis- und Demeterhof Kalteiche der Familie Kühn in Wilnsdorf-Wilgersdorf bei Siegen - gemeinsam mit Landwirschaftskammer-Präsident Johannes Frizen, Bürgermeisterin Christa Schuppler und Biokreis-Geschäftsführer Jörn Bender.

In den darauf folgenden Tagen fanden landesweit über 250 Einzelveranstaltungen statt: Hoffeste, Führungen, Fahrradtouren und Wanderungen, Ernte-Projekte, Kultur- und Bildungsevents, Schaukoch- und Probieraktionen, Lehrerfortbildungen und vieles mehr.

 

Foto Biene auf Blüte

Zwei Themenbereichen kamen 2015 besondere Aufmerksamkeit zu:

Imker und Höfe, auf denen auch Bienenvölker gehalten werden, demonstrieren die Besonderheiten der Bio-Imkerei.

Und viele Höfe zeigten, dass sie nicht nur hochwertige Produkte erzeugen, sondern darüber hinaus wertvolle Leistungen erbringen: Sie setzen sich beispielsweise für den Erhalt alter Haustierrassen ein, sie pflanzen und pflegen Hecken und Streuobstwiesen mit vielen teils seltenen oder alten Obstsorten und kümmern sich so um den Erhalt der Vielfalt in unserer Landschaft, unserer Tier- und Pflanzenwelt.

Wir freuen uns ganz besonders, dass uns in diesem Jahr verschiedene NABU-Gruppen bei Info-Veranstaltungen zu diesem Themenfeld unterstützt haben.

 


Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten an den Aktionstagen Ökolandbau in NRW für ihr Engagement.

Und auch den vielen Besucherinnen und Besuchern danken wir für ihr Interesse und hoffen, dass sie auf informative, spannende und genußsreiche Erlebnisse zurückblicken können.

Ihre Aktionstage Planungsgruppe

Initiatoren dieser Aktionstage Ökolandbau NRW sind die ökologischen Anbauverbände Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis, die Landwirtschaftskammer NRW und das NRW-Landwirtschaftsministerium (MKULNV).

Die Aktionstage Ökolandbau werden gefördert durch das
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen